Warum Spender werden?

Eine gotische Kathedrale ist ohne große, farbige Fenster nicht vorstellbar. Die bunten Glasscheiben verwandeln das Tageslicht in eine strahlende Farbenpracht und tauchen den Dom in mystisches Licht. Zudem spielen die kunstvollen Fenster in der Bilderwelt des Domes eine bedeutende Rolle. Sie zeigen Heilige, biblisches Gestalten oder schildern Ereignisse aus der Heilsgeschichte. Die Fenster gelten als Zeugnisse jahrhundertealter Geschichte und sind somit von großem historischem und künstlerischem Wert. Die Bewahrung der prächtigen Fenster ist für den reinen Bauerhalt des Kölner Domes jedoch nicht maßgeblich. Daher fehlen für die Restaurierung der kulturell wertvollen Glasmalereien häufig die finanziellen und personellen Mittel. Auch für dir dringend notwenige Restaurierung des Christusfensters müssen zusätzliche Einnahmen eingeworben werden. Mit Hilfe der Online-Spendenaktion will die Kulturstiftung Kölner Dom, gemeinsam mit engagierten Spenderinnen und Spendern, die benötigte Summe aufbringen. Werden auch Sie Teil einer Gemeinschaft, die sich für die Bewahrung der historischen Glasmalereien einsetzt. 

 

 

Wie spenden Sie für das Christusfenster?

 

Das Christusfenster besteht aus insgesamt 18 Scheiben, die besondere Ereignisse aus dem Leben Christi zeigen. Jede Szene erzählt eine eigene Geschichte, über die Sie sich hier genauer informieren können. Für jede Szene wird eine Spendensumme von 10.000 € benötigt. Sobald der maximale Förderbetrag einer Szene erreicht wurde, kann für diese Szene nicht mehr gespendet werden. Sie verbindet mit einem der Motive eine besondere Beziehung? Oder Ihnen gefällt eine der Darstellungen besonders gut? Suchen Sie sich die Szene aus, die am besten zu Ihnen passt und spenden Sie Ihren Wunschbetrag. Auf Wunsch erscheint im Anschluss an Ihre Spende Ihr Name im aktuellen Spendenstand der Szene. Spenden Sie für die Restaurierung des Christusfensters und unterstützen Sie die Arbeit der Kulturstiftung Kölner Dom. Gemeinsam können wir das umfangreiche kultur-, kunst- und kirchengeschichtliche Angebot des Domes bewahren.