Die Verspottung Christi

Szene 15

Mit verbundenen Augen, die Hände gefesselt, sitzt Christus auf einer Steinbank. Um ihn herum stehen feixende Männer und verspotten ihn als selbsternannten König der Juden. Ein Soldat tritt Christus ins Kreuz und zerrt an der Augenbinde. Vor Christus macht ein junger Mann eine obszöne Geste und spuckt ihn an. Ein Hohepriester, vielleicht Annas, schaut, die Hände im Gürtel verschränkt, dem Geschehen zu.

100%

0 €

10.000 €

Für diese Szene sind bereits
genügend Spenden vorhanden!

Übersicht