Kreuzabnahme Christi

Szene 17

Der tote Christus wird vom Kreuz genommen. Auf einer Leiter steht ein junger Mann und lässt ihn zu Joseph von Arimathäa herab. Dieser bewirkte von Pilatus die Erlaubnis, Christus in einem Grab zu bestatten, das er eigentlich für sich selbst vorgesehen hatte. Die Gottesmutter Maria ist von Schmerz überwältigt unter dem Kreuz zusammengebrochen. Johannes, Christi Lieblingsjünger, umfängt sie voller Teilnahme.

100%

0 €

10.000 €

Für diese Szene sind bereits
genügend Spenden vorhanden!

Übersicht